Seminar

Live-Reportage und Studio-Gespräch im Radio


Nächste Termine

27. / 28. August 2012, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr


Kurs-Inhalt

Wer heute als Journalist in der Radio-Branche mithalten will, muss die Live-Situation souverän beherrschen – egal, ob im Studio oder per Telefon. Viele Radio-Sender haben den klassischen vorproduzierten Hörfunk-Beitrag zu Gunsten von Kollegengesprächen und Interviews ganz abgeschafft. Diese journalistischen Formen versprechen mehr Dynamik „on Air“ und erlauben im Hörfunk oft einen größeren Spielraum für die Bewertung von Ereignissen.

 

Die Teilnehmer dieses Seminars erlernen anhand von Hörbeispielen die Grundlagen und Spielregeln der Live-Berichterstattung im Radio. Wie gelingt es, Informationen eindringlich, kurz und prägnant zu schildern? Ist es sinnvoll, alles aufschreiben oder gar nichts? Wie lassen sich Gespräche am besten strukturieren und kritische Situationen in einer Radio-Sendung meistern?

 

Neben zahlreichen praktischen Übungen erhalten die Workshop-Teilnehmer auch wertvolle Tipps, wie sie „on Air“ am besten mit dem Stress der Live-Situation umgehen.


Dozent

Johannes Metzler leitet den Kurs Live-Reportage und Studio-Gespräch im Radio

Johannes Metzler

Der Dozent ist erfahrener Reporter und Redakteur beim Rundfunk Berlin-Brandenburg. Er arbeitet überwiegend in Berlin und ist spezialisiert auf aktuelle Live-Berichterstattung. Vertretungsweise war er im Jahr 2011 ARD-Hörfunk-Korrespondent in Mexiko-Stadt.


Ort der Weiterbildung

BJS, Knesebeckstraße 74, 2. Etage, 10623 Berlin


Kosten

320 €


Anmelden zum Seminar Live-Reportage und Studio-Gespräch im Radio

Diese Fortbildung könnte Sie auch interessieren