Seminar

Online-Recht

Nächste Termine

29. September 2017, 9.00 bis 17.00 Uhr

08. Dezember 2017, 9.00 bis 17.00 Uhr

 

In Kooperation mit der BSJK Berliner Schule für
Journalismus und Kommunikation GmbH

Kurs-Inhalt

Google, Facebook, Instagram, Snapchat & Co., die neuen technischen Möglichkeiten, Nachrichten, Meinungen und Bilder zu übernehmen und zu verbreiten, erfordern neue Beurteilungen, Auslegungen und Entscheidungen auf Grundlage des traditionellen Medienrechts.

 

Jeder Schüler, jeder Blogger, jede Privatperson kann heute Bilder und Texte kopieren und weltweit in Umlauf setzen. Presserecht und Medienrecht legen bei Laien-Publizisten prinzipiell aber die gleichen Maßstäbe an wie bei großen Medienhäusern. Dies schafft Freiheiten, birgt aber auch Risiken, mit denen sich beschäftigen sollte, wer online publizieren möchte.

 

Das Seminar gibt einen Überblick über das gesamte Medienrecht, allerdings fokussiert auf Internet-Recht:

 

  • Copy and Paste, Embedding, Framing, Streaming - was ist erlaubt?
  • Fotelia, Pixelio, iStock, flickr, Instagram - zu welchen Bedingungen darf ich Fotos verwenden?
  • Globaler rechtsfreier Raum - welche Rechte haben Google und Facebook?
  • Globaler FKK-Strand - wieviel Privatraum bleibt beim Posten?

 

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Persönlichkeitsrecht, dem Urheberrecht, auf Nutzungsrechten, Bildrechten und den Folgen von Rechtsverletzungen.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Journalisten aller Medien sowie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tätige, die ihre Kenntnisse in Presserecht und Medienrecht vertiefen wollen, und an alle, die im Internet publizieren.

Dozent

Michael Schmuck, Leiter Seminar Internet-Recht

Michael Schmuck

Der Dozent ist Rechtsanwalt, Journalist und Buchautor. Er bietet unter anderem Seminare zum Thema Deutsch für Juristen an.

Ort der Weiterbildung

BSJK, Knesebeckstraße 74, 2. Etage, 10623 Berlin

Kosten

280 €

Zum Seminar Internet-Recht anmelden

Über diese Schaltfläche gelangen Sie auf das Anmelde-Formular der BSJK.

Denn die BJS kooperiert bei diesem Seminar mit ihrer Partnerin,

der BSJK Berliner Schule für Journalismus und Kommunikation GmbH.

Diese Fortbildung könnte Sie auch interessieren