Seminar

Texten fürs Fernsehen

Nächste Termine

2 Tage im Februar 2017, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

2 Tage im Juni 2017, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

Kurs-Inhalt

Der Inhalt eines Fernsehbeitrags wird häufig gleichgesetzt mit seinem Text. Doch Fernsehen heißt fernSEHEN. Und die Wahrnehmung des Zuschauers wird weitestgehend durch das Bild bestimmt. Dies wird in der Praxis oft missachtet.

 

Text-Bild-Scheren sowie der berühmte "bebilderte Hörfunk" sind im Fernsehen leider an der Tagesordnung. Häufig ist von "Schnittbildern" oder vom "Bilderteppich" als Ergänzung des geschriebenen Textes die Rede. Dabei muss der Text das Bild ergänzen und nicht umgekehrt.

 

Im Seminar "Texten fürs Fernsehen" wird anhand von praktischen Aufgaben gezeigt und geübt, worauf es beim Betexten von Bildern ankommt. Die Teilnehmer erlernen Fertigkeiten der Fernsehsprache sowie das unverzichtbare Handwerk für das Zusammenspiel von Text und Bild.

Zielgruppe

Erfahrene und unerfahrene Fernsehjournalisten. Und alle, die noch TV-Journalist werden wollen.

Dozent

Joachim Rüetschi, Seminar-Leiter für Texten im Fernsehen

Joachim Rüetschi

Der Dozent des Seminars ist freier Journalist und seit vielen Jahren Autor in Berlin für RBB, SWR und ARD. Er arbeitet für die Sendungen "Abendschau", "Tagesschau", "Tagesthemen" sowie für die Magazine "Kontraste" und "Anne Will".

Ort der Weiterbildung

Pressehaus am Alexanderplatz, 4. Etage, Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin

Kosten

380 €

Zum Seminar Texten fürs Fernsehen anmelden

Diese Fortbildung könnte Sie auch interessieren