Sicher vor Corona

Die Gesundheit der Teilnehmer:innen an den Seminaren der Berliner Journalistenschule liegt uns genauso am Herzen wie unsere eigene. Daher halten wir in unseren großen, gut durchlüfteten und mehr als vier Meter hohen Seminarräumen die Hygiene- und Abstandsregeln konsequent ein. Die Seminarteilnehmer:innen sind gehalten, zu Hause zu bleiben, wenn sie sich krank fühlen.

 

An der Berliner Journalistenschule gilt nach den jüngsten rechtlichen Veränderungen beim Thema Covid-19 im Bund und in Berlin die 2-G-plus-Regel. Das heißt, Teilnehmer:innen sind geimpft oder genesen. Plus: Sie tragen eine FFP2-Maske oder legen ein aktuelles, negatives Schnelltestergebnis vor. Damit können sie maskenfrei am Seminar teilnehmen. Der Schnelltest darf zum Kursstart um 9.00 Uhr nicht länger als 24 Stunden zurückliegen. Kostenlose Schnelltests (Selbsttests gelten nicht) in der Nähe der BJS können Sie zum Beispiel in der Knesebeckstraße 35 machen (3 Minuten Fußweg von der BJS).

 

In unseren Räumen ermöglichen wir darüber hinaus einen Abstand von 2 bis 3 Metern zwischen den Teilnehmenden.

 

Die Berliner Journalistenschule empfiehlt ferner die Nutzung der Corona-Warn-App. Auf diese Weise ist der Besuch unserer wegen ihrer ausgeprägten Praxisorientierung beliebten und bewährten Präsenzseminare nach den Regeln des Virenschutzes sicher.


Als Alternative haben wir unser Angebot um Online-Seminare zur Weiterbildung aus dem Homeoffice erweitert. Informationen finden Sie hier.