Seminar

Schreiben mit Witz und Pointe

Nächste Termine

20. / 21. Juni 2016, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

24. / 25. Oktober 2016, jeweils 9.00 bis 17.00 Uhr

 

In Kooperation mit der BSJK Berliner Schule für
Journalismus und Kommunikation GmbH

Kurs-Inhalt

Langweiliger Journalismus ist ganz leicht. Texte mit Witz und Verve sind es auch. Wie kann ein trockenes journalistisches Thema humorvoller präsentiert werden?

 

Wie baut man eine Pointe? Was sind komische Struktur und Tonalität? Und wie schreibt man unter Zeitdruck humorvoll? Viel zu wenige Sach- und Informationstexte bedienen sich der Mittel des Humors, um das Interesse von Lesern und Zuhörern zu gewinnen und eine positive Rezeptionsatmosphäre zu schaffen.

 

In dieser Weiterbildung wird durch Theorie, Beispiele und Übungen vermittelt, wie Journalisten, Pressesprecher und Öffentlichkeitsarbeiter den Mehrwert des Humors für ihre Informationsziele nutzen können.

Zielgruppe

Die Weiterbildung „Schreiben mit Witz und Pointe“ ist für fest und freie Journalisten, Pressesprecher und alle, die mit Öffentlichkeitsarbeit zu tun haben, geeignet.

Dozent

Christian Eisert leitet die Weiterbildung Schreiben mit Witz und Pointe

Christian Eisert

Der Dozent ist Autor und Comedy-Coach. Er arbeitete mehrere Jahre journalistisch und schreibt heute Gags, Sketche und Drehbücher (Harald Schmidt, Kaya Yanar, "Sesamstraße") sowie erzählerische Sachbücher wie den "Spiegel"-Bestseller "Kim und Struppi - Ferien in Nordkorea".

Ort der Weiterbildung

Pressehaus am Alexanderplatz, 4. Etage, Karl-Liebknecht-Str. 29, 10178 Berlin

Kosten

410 €

Für den Workshop Schreiben mit Witz und Pointe anmelden

Über diese Schaltfläche gelangen Sie auf das Anmelde-Formular der BSJK.

Denn die BJS kooperiert bei diesem Seminar mit ihrer Partnerin,

der BSJK Berliner Schule für Journalismus und Kommunikation GmbH.

Diese Fortbildung könnte Sie auch interessieren