Lehrredaktion

Ausbildung zum Redakteur an der BJS

Von 1986 bis 2009 hat die Berliner Journalisten-Schule mehr als 350 junge Journalisten zu Redakteuren ausgebildet. Die Ausbildung hatte einen hervorragenden Ruf: Auf die jeweils 16 Plätze gingen regelmäßig rund tausend Bewerbungen ein. Derzeit ruht die Ausbildung.

Ausbildung im Journalismus: Die Lehrredaktion
Bilder hier reinziehen oder per Klick hinzufügen
oder Dropbox nutzen

Im mehrstufigen Bewerbungsverfahren ging es darum, die besten Bewerber zu finden - unabhängig von ihren finanziellen Möglichkeiten. Die Ausbildung selbst war kostenlos.

 

Die Zeit an der Journalistenschule war multimedial angelegt und dauerte 15 Monate. Sie war folgendermaßen gegliedert:

 

Grundausbildung 2 Monate
Print und Online 3 Monate
Radio und Fernsehen 3 Monate
Ferien (dazwischen) 1 Monat
Praktika 6 Monate

Bewerbung und Ausbildung - der Film

Einen guten Eindruck von der Ausbildung und dem Bewerbungsverfahren vermittelt der Film, den die Lehrredaktion in ihrer Fernsehausbildung gedreht hat.

Kompetente Ausbildung - auch in Zukunft

Eine gute Ausbildung kostet viel Geld. Nach den finanziellen Schwierigkeiten der Vergangenheit ist die Existenz der BJS zwar nicht mehr in Gefahr. Die Finanzierung einer neuen Lehrredaktion in der gewohnten Qualität ist im Moment aber unmöglich.

 

Für die Mitarbeiter der Journalistenschule, das Kuratorium und die Freunde und Förderer ist die Ausbildung aber weiter eine Herzensangelegenheit. Die BJS arbeitet darum an neuen Konzepten und sucht Geldgeber, um möglichst bald wieder eine Lehrredaktion anbieten zu können. Wir sind sicher: Der Bedarf ist da. Und das Interesse an einer unabhängigen Journalistenausbildung ist groß.

 

Wann es so weit sein wird, können wir derzeit noch nicht sagen. Sie werden jedoch sofort informiert, wenn Sie sich in unseren Newsletter (rechte Spalte) eintragen oder mit unserer Facebook-Seite verbinden.